reiseangebote

Die Ostküste von Taiwan

Im Urlaub in Taiwan wird Ihnen die Ostküste durch ihre steil abfallenden Küsten faszinieren. Sie geben der Region eine gewisse Dramatik, die sich hervorragend in Fotos festhalten lässt. In dieser felsigen Küstenlandschaft liegen charmante Ortschaften und Städte, die durch ihren ganz eigenen Charme verzaubern. Sie begeistern zum einen durch kulturelle Sehenswürdigkeiten, aber auch durch ihre Restaurants und Garküchen. In diesen werden häufig frische Meerestiere zu delikaten Speisen weiterverarbeitet.

Besonders lohnenswerte Orte an der Ostküste

regionenAn der Ostküste liegt der Ort Su’ao . Er erhält durch die Felsen, die vor ihm abfallen und die Berge, die hinter ihn steil aufsteigen, eine eindrucksvolle Kulisse. Sein internationaler Handelshafen hat für die Stadt eine immense wirtschaftliche Bedeutung. Dieser entstand 1947 aus einem kleinen Naturhafen und wuchs durch eine künstliche Erweiterung zum fünfgrößten Hafen der Insel an.

Sollten Sie nach Su’ao reisen, dann machen Sie doch einen Spaziergang über den quirligen Hafen. Dort, wo der Fluss Langyang in das Meer fließt, liegt die Stadt Yilan. Die Küstenebene wird aufgrund des hohen Wasservorkommens vor allem für den Reisanbau genutzt. Einen schönen flach abfallenden Strand finden Sie in Hualien. Der Küstenort hat eine überschaubare Einwohnerzahl von rund 110.000 Menschen, weshalb Sie ihn im Urlaub gut zu Fuß erkunden können.

Wellness und Wandern an der östlichen Küste

Wenn Sie im Urlaub gern wandern, dann sollten Sie sich nicht den Tsaoling-Wanderweg entgehen lassen, der zwischen Taipeh und Yilang liegt. Er begeistert durch seine grünen Hänge und die mächtigen Berge, die sich in seiner Umgebung auftürmen. Außerdem kommen Sie auf dem Tsaoling-Wanderweg an so mancher Sehenswürdigkeit vorbei, zu denen der Fu Teh Schrein gehört. Er ist dem Erdgott gewidmet. Ein weiteres Highlight auf dem Pfad ist der imposante Banyan-Baum, der sich für ein Picknick im Schatten eignet. Wellnessfans finden an der Ostküste kalte Quellen bei Su’ao vor. Sehr kalt ist das Wasser mit 22 °C nicht, aber es erfrischt herrlich und regt den Kreislauf an. Weiter im Norden liegen die Hot Springs von Jiaushi. Das Wasser hat eine Temperatur von 58 °C und sorgt für eine geschmeidige Haut.

Kulinarische Schätze der Region

Ebenso wie an zahlreichen anderen Küstenabschnitten Taiwans findet an der Ostküste viel Fischfang statt. Wenn Sie auf die Insel reisen, sollten Sie die kulinarischen Reichtümer aus den Netzen nicht vernachlässigen. Wie vielfältig diese sind, zeigt ein Besuch des Nanfang’au Fischmarktes. Wandeln Sie die Yugang Straße hinab, um Fisch und Meeresfrüchte in den dortigen Restaurants zu genießen. Das wertvolle Wasser aus den Quellen bei Jiaushi wird nicht nur zum Baden genutzt, sondern auch für den Gemüseanbau. So werden Wasserwinde, Wasserhafer und Flaschenkürbis mit dem Thermalwasser gewässert. Dadurch nimmt der Körper durch den Verzehr der Nahrungsmittel besonders viele Mineralien auf.

Entdecken Sie mit uns den Osten von Taiwan

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf