reiseangebote

Taiwan und seine Religionen

In Taiwan gibt es eine bunte Mischung an Religionen. Aufgrund der kulturellen Vielfalt gibt es dort mindestens 27 verschiedene Religionen und rund 15.000 registrierte Tempelanlagen, Kirchen sowie Moscheen, wie das Innenministerium der Insel verlauten ließ. Bei Reisen nach Taiwan haben Sie damit die Möglichkeit, bedeutende Bauten der unterschiedlichsten Glaubensrichtungen zu besichtigen. Außerdem können Sie exotische Bräuche und Riten beobachten, die Ihnen einen hervorragenden Einblick in die Kultur der Insel geben.

Taiwans Religionen: Der Einfluss der chinesischen Einwanderer ist unübersehbar

pagodeEin Großteil der Bevölkerung stammt von dem Festland Chinas, was sich auch in den am stärksten vertretenen Religionen der Insel widerspiegelt. So sind die meisten Einwohner Anhänger des Taoismus, Konfuzianismus und Buddhismus. Dadurch sind prachtvolle Tempelanlagen entstanden, die im Rahmen eines Urlaubs beliebte Sehenswürdigkeiten sind.

Zu ihnen gehören unter anderem der Chingshui-Tempel, der Zhenlan-gong in Dajia Tempel und der Hsiahai-Stadtgott-Tempel. Außerdem existieren rund 3.300 Kirchen, von denen etwa Zweidrittel protestantisch ist. In den anderen Kirchen treffen sich neuapostolische Christen, Katholiken oder Mormonen. Der Grund für diesen christlichen Glauben auf dem Eiland liegt vor allem in der Vergangenheit.

So fanden auf dem Eiland im 17. Jahrhundert umfangreiche Missionierungen durch die Spanier und Niederländer statt. Besonders die Ureinwohner haben den christlichen Glauben angenommen. Doch ihre ursprünglichen Religionen haben sich häufig mit dem Christentum vermengt, wodurch es in einigen katholischen Gemeinden Schamanen gibt. Sie übernehmen in dieser kleinen Gesellschaft die Funktion eines Psychologen, der sich insbesondere um unheilbar Kranke kümmert und Vermittler bei schwerwiegenden Familienkrisen ist.

Aus Legenden entstand ein Glaube

Mancher Glaube entstammt auch Legenden, wie es besonders deutlich an dem 18-Wanggong-Miao im Norden Taiwans deutlich wird. Bei dieser Glaubensrichtung verehren die Gläubigen einen Hund und 17 Einwanderer vom Festland Chinas.

konfuziusDie Historie dieses ungewöhnlichen Glaubens geht bis in das 18. Jahrhundert zurück, als 17 Chinesen vom Festland nach Taiwan übersiedeln wollten. Sie alle verstarben jedoch vor der Küste der Insel durch Ertrinken im Meer.

Einige Anwohner entdecken die Leichten und wollten Sie bergen, um ihnen eine formelle Beerdigung zu ermöglichen. Doch in diesem Moment sprang der noch lebende Hund der 17 Chinesen in das Wasser und ertrank ebenfalls.

Die Treue bis in den Tod faszinierte die Anwohner so stark, dass sie für die 17 verstorbenen chinesischen Einwanderer und den Hund einen Tempel bauten. Rasch sprach sich herum, dass Wünsche in Erfüllung gingen, wenn in dem Tempel gebetet worden war. Dadurch vergrößerte sich die Glaubensgemeinschaft schnell.

Im Urlaub die Religionsvielfalt entdecken

konfuziusWenn Sie nach Taiwan reisen, dann sollten Sie einige der Tempel besuchen. Sie begeistern durch eine prachtvolle Architektur, die zumeist in kunterbunten Farben gehalten ist. Außerdem erhaschen Sie durch einen respektvollen Aufenthalt in den Tempeln einen Einblick in das Leben der Einheimischen. Die Gotteshäuser werden häufig besucht und regelmäßig finden Zeremonien statt.

Am 28. September beispielsweise wird im Konfuziustempel in Taipeh zu Ehren des Geburtstages des Lehrmeisters Konfuzius ein großes Fest mit Prozessionen gefeiert. Religiöse Aufführungen und taiwanische Opern lassen sich von März bis Juni und September bis Dezember im Hofe des daoistischen Bao-an Tempels bestaunen, der bereits 1760 erbaut worden ist. Wo auch immer Sie sich während Ihres Urlaubs in Taiwan aufhalten, die Religionsvielfalt ist allgegenwärtig.

Taiwan ist äußerst liberal und respektvoll im Umgang mit Religionen. Hier werden alle Glaubensrichtungen wie Buddhismus, Taoismus, Christentum, Mormonen, Islam, Hinduismus und traditionelle Sekten und Urreligionen wie Yiguadao akzeptiert und selbstverständlich angenommen. Die weit verbreitesten Religionen auf der Insel sind der Buddhismus, der Taoismus und die Religion der Urvölker. Bei Besuchen in den zahlreichen taiwanischen Tempelanlagen wird man eine Vereinigung dieser drei Religionen in nur einem Tempel sehen. Nur wenige Tempel sind hier rein buddhistisch.

Die verschiedenen Religionen von Taiwan

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf