reiseangebote

Kultur von Taiwan kennenlernen

Vor weit über 400 Jahren nannten portugiesische Seefahrer diese zauberhafte Insel Formosa, was übersetzt die Wunderschöne bedeutet. Seit damals hat sich Taiwan natürlich sehr verändert, große Metropolen sind entstanden, doch die atemberaubende Naturschönheit der Insel ist gewahrt worden. Zwei Drittel der Insel werden von bewaldeten Bergen eingenommen, hügelige Landschaften, Hochebenen und Plateaus bestimmen das Erscheinungsbild. Taiwan ist also nicht nur perfekt für einen Städtetrip in die Megametropole Taipeh, sondern lädt auch zum Wandern und abenteuerlichen Trekking-Touren ein.

kulturDie Insel Taiwan hat die Form eines Blattes, welches an beiden Enden schmal zuläuft. Die Insel befindet sich gut 160 Kilometer vor der südöstlichen Küste des chinesischen Festlandes, am westlichen Ende des Pazifischen Ozeans. Nördlich Taiwans liegt Japan, im Süden sind die Philippinen zu finden. Die geografische Lage macht die Insel zu einem beliebten Ziel für viele Fluglinien, und gestaltet sie als optimale Destination für Stopovers und Kombiurlaub in Asien.

Kaum eine andere Region der Welt ist dichter besiedelt als Taiwan. Auf einer Fläche von rund 35.801 km² leben mehr als 23 Millionen Einwohner, die in der Regel asiatischer Herkunft sind. Der Großteil von ihnen ist einst vom chinesischen Festland auf das Eiland ausgesiedelt. Nur rund 380.000 von ihnen zählen zu der Gruppe der Ureinwohner.

Während der japanischen Kolonialzeit kamen zudem einige Japaner in das Land. Mit den Jahren haben sich ferner einige Europäer, Nordamerikaner und Australier angesiedelt, die jedoch die Minderheit darstellen. All diese Bevölkerungsgruppen formten und formen noch heute Taiwan und die Kultur, weshalb sich Reisen dorthin so spannend gestalten.

Die Ursprünge Taiwans: die Ureinwohner

Die Ureinwohner der Insel stellen inzwischen eine Minderheit dar. Sie werden auch als Malayo-Polyesier bezeichnet und teilen sich in 16 Unterethnien auf. Funde offenbaren, dass ihre Vorfahren bereits vor 12.000 Jahren auf dem Eiland lebten. Bis heute konnten sich die Malayo-Polyesier einige ihrer Traditionen und Bräuche bewahren. In der Verfassung der Insel ist festgehalten, dass ihre Kultur geschützt werden muss. Wenn Sie im Rahmen Ihrer Taiwan Reisen die Riten und Lebensweisen der Ureinwohner kennenlernen wollen, dann können Sie beispielsweise Shanti in Süd-Taiwan besuchen. Dort gibt es ein Museumsdorf, was sich mit den Eigenheiten der Ureinwohner auseinandersetzt.

traditionenEin weiteres Freilichtmuseum befindet sich mit dem Sonne-Mond-See im Zentralgebirge des Landkreises Nantou. Auch 16 Stämme der Ureinwohner der Insel sind hier immer noch sesshaft. Die offizielle Landessprache ist Mandarin, aber auch viele Dialekte der alten Stämme werden noch in den unterschiedlichen Regionen gesprochen.

Eindrucksvolle, altehrwürdige chinesische Traditionen und Feste

Die meisten Chinesen gelangten ab dem 17. Jahrhundert auf die Insel. Inzwischen machen sie den Großteil der Bevölkerung aus, weshalb sie die Landeskultur entscheidend prägen. Sobald Sie das Eiland erreicht haben, werden Sie dies merken. Die chinesischen Schriftzeichen begegnen ihnen überall und die offizielle Landessprache ist Hochchinesisch.

Im Allgemeinen verständigt sich die Bevölkerung allerdings auf Taiwanisch. In Taipeh können Sie jedoch darauf vertrauen, sich vielfach auf Englisch verständigen zu können. Wie stark der Einfluss der Chinesen ist, werden Sie auf Ihren Reisen zudem „erschmecken“. Auch viele traditionelle chinesische Feste werden auf dem Eiland ganz traditionell gefeiert, zu denen das spektakuläre Laternenfest in Taipeh und die Drachentänze gehören. Kunstvolle Kostüme und Masken, wie sie in China bekannt sind, lassen sich das komplette Jahr über in der chinesischen Oper bestaunen.

Eine Insel, viele Religionen

Taiwan ist äußerst liberal und respektvoll im Umgang mit Religionen. Hier werden alle Glaubensrichtungen wie Buddhismus, Taoismus, Christentum, Mormonen, Islam, Hinduismus und traditionelle Sekten und Urreligionen wie Yiguadao akzeptiert und selbstverständlich angenommen. Die weit verbreitesten Religionen auf der Insel sind der Buddhismus, der Taoismus und die Religion der Urvölker. Bei Besuchen in den zahlreichen taiwanischen Tempelanlagen wird man eine Vereinigung dieser drei Religionen in nur einem Tempel sehen. Nur wenige Tempel sind hier rein buddhistisch. Auch die Lehren des Konfuzius sind auf Formosa hoch angesehen und sind tagtäglich im Alltag anzutreffen.

Ein gastfreundliches Eiland

Die asiatischen Staaten sind für ihre Gastfreundlichkeit berühmt, was Ihren Urlaub dort besonders angenehm gestaltet. Die taiwanische Insel ist diesbezüglich keine Ausnahme. Die Einheimischen werden Ihnen mit Höflichkeit und Freundlichkeit begegnen, die eine gewisse, gesunde Distanz einschließt. Starke negative oder positive Emotionen und Kritik werden nicht laut geäußert, was auch vom Gegenüber verlangt wird. Das höchste Gebot ist, das eigene Gesicht zu bewahren. Aus diesem Grund vermeiden die Einheimischen es, Ihren Gesprächspartner in Verlegenheit zu bringen. Die Achtung gegenüber den Mitmenschen drückt sich ebenfalls in der Bekleidung aus. Sie ist ordentlich und nicht zu freizügig. Bei Ihrem Urlaub in Taiwan werden Sie erleben, dass Ihnen vielerorts mit einem Lächeln begegnet wird.

Die reiche Kultur vereint perfekt alle Elemente der verschiedensten hier ansässigen ethnischen Kulturen. Ausgrabungsstätten bei Taitung geben Zeugnis ab über die mehrtausend Jahre alte Geschichte. Doch trotz aller kolonialer und westlicher Einflüsse, stehen die chinesischen Traditionen stark im Vordergrund. Die chinesischen Festivals werden hier mit großer Passion gefeiert und sind auch bei Urlaubern überaus beliebt und ein großes Highlight während des Aufenthalts. Besonders das Geisterfest, das chinesische Neujahr, die Tempelfeste oder das Herbstmitte Festival erfreuen sich enormer Beliebtheit bei Gästen und der einheimischen Bevölkerung gleichermaßen.

Kultur - Land & Leute von Taiwan

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf