reiseangebote

Die taiwanische Küche genießen

In Ihrem Urlaub in Taiwan kommen Sie nicht um die lokalen, kulinarischen Genüsse herum. Sie sind wahre Gaumenfreuden und zeigen Ihnen zugleich, welche kulturelle sowie ethnische Vielfalt in dem Land vorherrscht. So ist die taiwanische Küche stark von der Küche der Provinz Fujian und Guangdong sowie der Stadt Chaozhou beeinflusst worden, die auf dem Festland Chinas liegen. Nicht zu unterschätzen ist außerdem die Bedeutung der japanischen Küche in der taiwanischen Küche.

garkücheDies begründet sich in der Kolonialzeit zwischen 1895 und 1945. Durch die Vereinigung dieser Einflüsse sind Gerichte, Getränke und Snacks entstanden, die Sie im Rahmen Ihrer Reisen über die Insel entzücken werden. Immer wieder entstehen zudem neue Gerichte, bei denen traditionelle taiwanische Speisen mit westlichen Gerichten verschmelzen.

Der Verzehr von Schlangenfleisch wird auch in Taiwan heute noch als sehr Potenz fördernd angesehen und erfreut sich deshalb in allen Gesellschaftsschichten einer extremen Beliebtheit.

Doch kein Gast muss vor den Spezialitäten des Landes Angst haben, denn diese werden hauptsächlich in extra gekennzeichneten Lokalen kredenzt, und das Ammenmärchen, man bekäme an den Garküchen Hundefleisch, ist längst überholt.

Taiwanische Küche: unverfälscht und häufig gesund

Gerichte Taiwans begeistern durch ihren unverfälschten Geschmack. Das ursprüngliche Aroma der Zutaten soll im Vordergrund stehen. Ebenfalls die Verwendung von frischen Nahrungsmitteln ist bei den klassischen taiwanischen Speisen ein Muss. Gern werden die Lebensmittel im Rahmen des Pfannenrührens nur kurz angebraten, um ihre Nährstoffe sowie ihren Geschmack zu erhalten.

Aufgrund der naturräumlichen Gegebenheiten werden besonders häufig Meeresfrüchte, Sardinen, Thunfisch und Zackenbarsche verwendet. Fleischesser dürfen sich vor allem auf Schweinefleisch und Hühnerfleisch freuen. Diese Proteinquellen werden oft mit Sojabohnen und Reis vermengt. Ebenfalls Vegetarier finden bei den Garküchen und in den Restaurants stets etwas Köstliches sowie Nahrhaftes. In dem subtropischen Teil der Insel gedeihen zahlreiche Früchte, zu denen Zitrusfrüchte, Melonen und Papayas zählen. Zur Würzung der Speisen kommen insbesondere Petersilie, Chilipfeffer und Erdnüsse zum Einsatz. Natürlich dürfen Sojasoßen, Sesamöl und Reiswein nicht fehlen.

taiwanesische wurst

Garküchen: Dort entdecken Sie die taiwanische Küche

Garküchen gehören einfach zu Asien und damit auch zu Taiwan. Sie stehen auf den bekannten Nachtmärkten wie dem Shilin Night in Taipei oder dem Miaokou Night Market in Keelung sowie für viele Stunden am Tag an den Straßenrändern der Städte. Daher ist es ganz gleich, ob Sie sich in Kaohsiung, Taichung oder anderswo auf dem Eiland aufhalten: Überall stoßen Sie auf diese praktischen Straßenstrände mit ihrem frisch zubereitetem Essen.

An diesen Ständen sind Köstlichkeiten wie Jiaotsu erhältlich, die an die deutschen Maultaschen erinnern. Auch die taiwanische Variante eines Crêpe sowie frittierte Hühnerfleischstücke zählen zu dem klassischen Garküchenangebot. Wer es originell mag, der wählt den „stinkenden Tofu“ Chòu Dòufǔ.

teeDaneben gibt es Brötchen mit frittiertem oder gekochtem Fleisch sowie Omeletts mit Austern. Wer sich mit einem Dessert verwöhnen möchte, der kann zum gehobelten Eis mit süßen Früchten greifen. Grundsätzlich ist das Angebot der Garküchen so mannigfaltig, dass Sie in Ihrem Urlaub jeden Tag etwas Neues ausprobieren können.

Auf Reisen den Oolong Tea und Bubble Tea kosten

Zweifelsohne ist das Nationalgetränk der Oolong Tea , der bezüglich seiner Oxidationsdauer ebenfalls als halbfermentierter Tee bezeichnet wird. Von ihm gibt es zahlreiche Varianten. Besonders beliebt ist der Oolong Tee mit Orangenaroma, was er durch Orangenblüten und Orangenschalenstückchen erlangt. Der Tee ist sehr gut verträglich und enthält nur geringe Mengen an Koffein.

Kein Nationalgetränk aber dafür ein Kultgetränk ist der sogenannte Bubble Tea. Er basiert auf gesüßtem grünen oder schwarzen Tee, der im Mixer mit Milch und Fruchtsirup vermengt wird. Zum Süßen kommen in der Regel Kondensmilch und Honig zum Einsatz. Für den „Bubbleeffekt“ geben die Taiwaner Tapiokakugeln in den Mixer. Neben diesen beiden Getränken können Sie während Ihrer Taiwan Reisen natürlich auch bekannte Erfrischungsgetränke und alkoholische Getränke kaufen.

Ebenfalls ein sehr beliebter Tee in Taiwan ist der Matcha Tea . Diese stammt ursprünglich aus Japan und ist wegen seiner besonders gesunden Inhaltsstoffe sehr begehrt. Das zwischen Steinmühlen, traditionell hergestellte Matcha-Teepulver wird mit einem feinen Bambusbesen mit heißem Wasser verrührt. Der Matcha Tee ist vollmundig, auch wenn man sich an die tief spinat-grüne Optik des Getränks erst gewöhnen muss. Auch Bier und Reiswein gehören zu den taiwanischen Leibgetränken, und dürfen bei keinem Restaurantbesuch in Taiwan fehlen.

Essen und Trinken in Taiwan

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf