reiseangebote

Reisetipps für Ihren Taiwan Urlaub

Ein Urlaub in Taiwan ist ein Abenteuer mit vielen schönen Überraschungen. Der Standard vor Ort ist hoch, was das Reisen sehr angenehm gestaltet. Dennoch ticken die Uhren ein wenig anders als in Deutschland, was die Ferien auf der asiatischen Insel so interessant machen. Was Sie bei Ihrem Urlaub in Taiwan beachten sollten, erfahren Sie hier. Gut vorbereitet wird es ein noch gelungener Aufenthalt.

Krank werden in Taiwan

Falls Sie im Urlaub auf der taiwanischen Insel krank werden, müssen Sie sich nicht ängstigen. Die Krankenhäuser und Arztpraxen in den größeren Städten sind hervorragend ausgestattet. Auch ein Arzt, der Englisch spricht, lässt sich in der Regel finden. Bei schwereren Erkrankungen kann die Kontaktaufnahme mit der Deutschen Vertretung in Taipeh hilfreich sein, um einen qualifizierten Dolmetscher zu erhalten. Alle Behandlungskosten müssen Sie vor Ort bezahlen, was die Mitnahme einer Kreditkarte nahezu unverzichtbar macht. Eine der wichtigsten Reisetipps ist zudem: Schließen Sie vorab eine Reisekrankenversicherung ab, die für die Kosten der Behandlung sowie den etwaigen Rücktransport in die Heimat aufkommt. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass sich die Versicherung im Fall einer Krankheit automatisch verlängert. Viele Reisekrankenversicherungen haben inzwischen auch eine Dauer von 12 Monaten. Für die Rückerstattung der Kosten sollten Sie sich eine Rechnung ausstellen lassen, die die angefallene Behandlung detailliert dokumentiert und die Diagnose enthält. Lassen Sie diese Arztrechnung durch einen zugelassenen Übersetzer ins Deutsche übertragen.

Reisetipps für ein geschicktes Bezahlen

Auch wenn Ihre Rundreise die größten Kostenblöcke bereits enthält, benötigen Sie doch Geld vor Ort. Mit diesem bestellen Sie beispielsweise in Restaurants und Garküchen etwas Köstliches zum Essen oder gehen Shopping. Die Nationalwährung New Taiwan Dollar erhalten Sie bei Ihrer Bank in Deutschland meist nur gegen Bestellung. Günstiger ist es jedoch, Euros einzustecken und diese auf der Insel am Flughafen in einer Wechselstube bzw. Bank umzutauschen. Bewahren Sie die Quittung über den Umtausch auf. Für den Rücktausch der übrig gebliebenen taiwanischen Dollar am Ende der Reisen muss die Quittung vorgezeigt werden. Bargeld lässt sich ferner an den Bankautomaten mit der Kreditkarte beziehen. Wer vorab geschickt die Kreditkarte auswählt, zahlt dafür sogar keine Gebühren. Auf Bargeld können Sie während Ihres Aufenthaltes nicht verzichten, da Sie damit Kleinigkeiten bezahlen können und zum Einkaufen auf einen der Nachtmärkte gehen.In größeren Geschäften, Hotels und Restaurants können Sie ferner mit den gängigen Kreditkarten wie MasterCard, Visa und American Express bargeldlos bezahlen. Eine andere Alternative sind Reisechecks. Sie sind wie Kreditkarten die sichere Ergänzung zum Bargeld. Die Reisechecks können Sie in einigen Touristenbüros und größeren Hotels einlösen.

Hohe Sicherheitsstandards erleichtern das Reisen

Zweifelsohne gehört Taiwan zu den äußerst sicheren Reiseländern. Die Kriminalitätsrate beschränkt sich auf ein Minimum, weshalb Sie keine besondere Vorsicht walten lassen müssen. Dennoch darf der gesunde Menschenverstand nicht ausgeschaltet werden. Lassen Sie auch auf der Insel nicht ihr Gepäck unbeaufsichtigt stehen. Geld und Kreditkarten sollten Sie eng am Körper bewahren. Es reicht aus, wenn Sie eine Kopie Ihres Reisepasses für Ausflüge und Shoppingtrips mit dabei haben. Außerdem sollten Sie einige Verhaltensregeln beherzigen, um nicht unangenehm aufzufallen. So sollten Sie als Frau nie oben ohne am Strand liegen oder baden gehen. Ein lautes Reden und Aggressionen gegenüber anderen sind ebenso zu vermeiden.

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier veröffentlichten Informationen übernehmen wir keine Gewähr, erkundigen Sie sich zu dem aktuellen Stand bei Ihrer Krankenversicherung, der Botschaft und dem Auswärtigem Amt.

Andere Länder, andere Sitten. Dies sollte man nicht nur lapidar als nettes Sprichwort abhandeln. Besonders in Asien sind die Sitten und Gebräuche extrem unterschiedlich im Vergleich zu Europa, doch mit ein paar einfachen und simplen Verhaltenstipps schafft es jeder Besucher, nicht gleich von einem Fettnäpfchen ins nächste zu treten.

Der erste Kontakt, Begrüßung in Taiwan

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance und darum ist die Begrüßung extrem wichtig. In Taiwan, wie im gesamten restlichen Asien ist die Begrüßung weit weniger überschwänglich als in der europäischen Heimat. Ein respektvolles Nicken mit dem Kopf, als Andeutung einer kleinen Verbeugung ist die übliche Art der Begrüßung. Dies bedeutet aber nicht, dass sie deswegen weniger herzlich ist, es ist einfach Sitte so. Auch ist das Umarmen in der Öffentlichkeit, auch unter engen Freunden eher verpönt. Natürlich kommt es heutzutage auch in Taiwan vor, dass man sich die Hand schüttelt, dies praktizieren meist Taiwaner, die mit dem Umgang mit Touristen oder Geschäftsfreunden aus dem Westen vertraut sind.

Auch ist lautes Reden und wildes Gestikulieren in Taiwan absolut verpönt. Man spricht mit sanfter Stimme, und möchte man auf einen bestimmten Ort hinweisen, zeigt man nicht mit dem Finger darauf, sondern weist leicht mit dem Kinn in die jeweilige Richtung. Auch wird in Asien nicht gebrüllt, auch wenn der Ärger einmal groß sein sollte, man behält ein kühles Herz und spricht mit gemäßigtem Ton. Auch bei Unstimmigkeiten bei Preisverhandlungen am Markt, bei Reklamationen im Restaurant oder Beschwerden im Hotel, die Gebräuche in Taiwan verlangen, die Stimmlage immer unter Kontrolle zu halten. Mit diesen Verhaltenstipps erreicht man sein Ziel auch garantiert leichter als mit lautem Lamentieren, und man bewahrt das eigene Ansehen und das Ansehen des Gegenübers.

Dos und Dont's beim Essen

Gegenteilig zu westlichen Sitten bei Tisch, wird hier das Schälchen mit Reis zum Mund geführt, und nicht umgekehrt. Die Gebräuche im gesamten asiatischen Raum besagen, dass bei einem Besuch im Restaurant viele verschiedene Speisen bestellt und in der Mitte des Tisches platziert werden. So kann und soll jeder von allen Speisen essen. Hierbei ist darauf zu achten, nicht mit seinen Ess-Stäbchen auf die Gemeinschaftsplatte zu gehen, sondern mit einem eigenen Löffel die gewünschten Gerichte auf sein persönliches Teller zu legen. Erscheint logisch, denn auch in Europa würde man nicht mit seinem verwendeten Löffel von der Gemeinschaftssuppe essen. Auch wird Fleisch nicht mit dem Stäbchen aufgespießt, wer des Essens mit Stäbchen nicht mächtig ist, sollte um einen Löffel bitten. Auch die Stäbchen senkrecht in die Reisschüssel zu stecken gilt als extrem unhöflich und rüpelhaft.

Verhaltenstipps im Tempel

Normalerweise dürfte man für einen Besuch im Tempel keinerlei Verhaltensregeln benötigen. Denn auch hier gilt, wie auch in anderen Kirchen oder Moscheen auf der ganzen Welt, leises und respektvolles Verhalten. Man sollte den Tempel immer ordentlich bekleidet betreten, Badebekleidung und schulterfreie Oberteile, sowie zu kurze Röcke, Hosen oder Kleider gehören zu den Dont's im Tempel. Auch betritt man die Tempel, wie auch sämtliche Privaträume, immer ohne Schuhe.

Unsere Reisetipps für Taiwan

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf